Bildstein/Hussl rücken auf Position drei vor

Sport / 27.01.2017 • 22:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Österreichs Segler zeigen beim Weltcup vor Miami weiter mit bärenstarken Leistungen auf. Das 49er-Duo Benjamin Bildstein/David Hussl (Bild) befindet sich weiter auf der Überholspur. Trotz einer Penalty (Anm. Strafrunde) und eines gebrochenen Pinnenauslegers verbesserten sich die beiden 22 Jahre alten Weltcup-Gesamtsieger des YC Bregenz in der Zwischenwertung von Position sechs auf Rang drei. In der 470er-Klasse nehmen der Wiener Matthias Schmid und Vorschoter Lukas Mähr (YC Bregenz) vor den abschließenden drei Wettfahrten vor dem Medal Race den fünften Gesamtrang ein. Foto: Verband