Ein Quartett „im freien Fall“

Sport / 27.01.2017 • 22:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gut aufgelegt: Lorraine Huber.
Gut aufgelegt: Lorraine Huber.

Vorarlberg stellt bei der Freeride-World-Tour nicht weniger als vier Starter.

Chamonix. Bitte warten heißt es für Lorraine Huber, Nadine Wallner, Fabio Studer und Tour-Neuling Thomas Feurstein. Der Auftakt der Freeride-World-Tour mit dem Stopp in Chamonix musste verschoben werden. Der wenige Schnee machte den Veranstaltern zu schaffen, die Akteure waren deshalb zum Warten gezwungen. Heute nun soll entschieden werden, ob am Montag ein Event stattfindet. Mit dabei sind auch vier Vorarlberger, mit Thomas Feurstein auch ein Debütant. „Es ist schon richtig cool, einer von nur acht Snowboardern zu sein“, freut sich der 25-jährige Montafoner auf seine erste FWT-Tour. Und der heimische Routinier unter den Skifahrern, Fabio Studer, traut Feurstein sehr viel zu. Kein Wunder, hat der 30-jährige Koblacher den Schrunser doch auch für sein neues Filmprojekt für North Face gewinnen können. „Wir haben einige Fahrten im Montafon hinter uns gebracht“, sagt Studer, der auch von der Zusammenarbeit von Mentalcoach Arno Gantner schwärmt. „Das eröffnet eine neue Sichtweise.“

Ein starkes Damenzimmer

Ein Zimmer teilen sich die beiden Vorarlbergerinnen Ex-Weltmeisterin Nadine Wallner (27) sowie Lorraine Huber (35). Letztere hatte sich sehr auf Chamonix gefreut, nachdem sie die letzten beiden Male auslassen musste. Körperlich fühlt sich Huber gut, nachdem sie in Kalifornien mit einem neuen US-Trainer gearbeitet hat. Zudem hat sie ein Studium – mentales Training – begonnen.

Ist bereit: Nadine Wallner.
Ist bereit: Nadine Wallner.
Snowboarder Thomas Feurstein ist Tour-Neuling. Foto: Martini
Snowboarder Thomas Feurstein ist Tour-Neuling. Foto: Martini
Fabio Studer ist Mitfavorit.
Fabio Studer ist Mitfavorit.

Freeride

Freeride World Tour 2017

Chamonix-Mont-Blanc, Frankreich

(für 28. Jänner geplant, möglicherweise auf 29. Jänner verschoben)

Vallnord-Arcalis, Andorra

11. Februar

Fieberbrunn, Österreich

6. März

Haines, Alaska/USA

18. März

Verbier, Schweiz (Finale)

1. April

Live: www,freerideworldtour.com