Licht und Schatten bei den Ländle-Klubs

29.01.2017 • 20:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Laura Seipelt war BW-Topskorerin gegen Korneuburg. steurer
Laura Seipelt war BW-Topskorerin gegen Korneuburg. steurer

Feldkirch mit Pflichtsieg – Niederlage für den SSV Schoren.

Schwarzach. (VN-jd) Das muntere Sesselrücken in der Tabelle der Women Handball Austria League (WHA) setzt sich fort. Nach dem 23:32 gegen Wr. Neustadt, die vierte Niederlage im achten Saisonheimspiel, rutscht der SSV Dornbirn-Schoren in der Gesamtwertung aufgrund der schlechteren Tordifferenz von Rang drei auf Platz sechs zurück. Wr. Neustadt setzte sich bereits zu Beginn auf 11:6 (19.) ab und ließ in der Folge das Team von Trainerin Sabine Kainrath nicht mehr herankommen.

Den erwarteten Pflichtsieg gegen Schlusslicht Korneuburg eingefahren hat der HC Sparkasse BW Feldkirch. Nach dem 25:20 sind die Blau-Weißen als Achter mit zwei Punkten Rückstand auf den Dritten wieder auf Schlag­distanz.

Handball

Women Handball Austria League (WHA) 2016/17

Grunddurchgang

HC Sparkasse BW Feldkirch – Union Korneuburg 25:20 (10:9)

HC Sparkasse BW Feldkirch: Bartek, Matyas; Lunardon (4), Mayer, Willi, Scheidbach (3), Pratzner, Reiter (1), Schneider (5/2), Hartl (4), Nosch, Seipelt (8)

SSV Dornbirn-Schoren – Handball Wr. Neustadt 23:32 (9:15)

SSV Dornbirn-Schoren: Zaric, Thöni, Kelemen; Willi (1), Haller (2), Jegenyes, Rauch (8/4), Ölz, Kaya (1), Tomasini (3/1), Franz (3), Feierle (1), Moosbrugger (2), Marksteiner (2)

Tabelle: 1. Hypo NÖ 11 11 0 0 412:212 +200 22

2. MGA/Fivers 11 10 0 1 344:242 +102 20

3. ATV Trofaiach 12 6 1 5 300:295 +5 13

4. Handball Wr. Neustadt 12 6 0 6 329:329 +/-0 12

5. WAT Atzgersdorf 12 6 0 6 304:311 -7 12

6. SSV Dornbirn-Schoren 12 6 0 6 321:351 -30 12

7. UHC Stockerau 12 5 1 6 316:327 -11 11

8. HC Sparkasse BW Feldkirch 12 5 1 6 281:317 -36 11

9. HIB Handball Graz 12 4 1 7 302:363 -61 9

10. Union St. Pölten 12 3 0 9 281:330 -49 6

11. Union Korneuburg 12 1 0 11 282:395 -113 2

Nächste Runden: MGA/Fivers – SSV Dornbirn-Schoren, 18. 2., 17 Uhr, Hypo NÖ –
HC Sparkasse BW Feldkirch, 18. 2., 19 Uhr, WAT Atzgersdorf – HC Sparkasse BW Feldkirch,
4. 3, 18 Uhr, UHC Stockerau – SSV Dornbirn-Schoren, 25. 3., 19 Uhr.