Gretzky coachte Team zur Million

30.01.2017 • 21:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Wayne Gretzky machte es Spaß, beim All-Star-Game das Siegerteam der Metropolitan Division zu coachen. Foto: apa
Wayne Gretzky machte es Spaß, beim All-Star-Game das Siegerteam der Metropolitan Division zu coachen. Foto: apa

Metropolitan-Team holte sich beim All-Star-Spiel der NHL den Sieg.

Los Angeles. Eishockey-Legende Wayne Gretzky hat die Auswahl der Metropolitan Division in den All-Star-Games der NHL als Coach zum Sieg geführt. Das Team mit den Superstars Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins) und Alexander Owetschkin (Washington Capitals) bezwang im Finale in Los Angeles die Stars der Pacific Division 4:3.

Auszeichnung für Simmonds

Nachdem die Metropolitan-Auswahl zur Pause – es wurden zweimal zehn Minuten mit drei gegen drei gespielt – noch 2:3 zurückgelegen war, drehten Cam Atkinson (15.) von den Columbus Blue Jackets und der für die Philadelphia Flyers spielende Wayne Simmonds (16.) die Partie mit zwei Toren innerhalb von fünf Sekunden. Im Halbfinale hatten Crosby und Co. 10:6 gegen das Team der Atlantic Division gewonnen. Der 28-jährige Kanadier Simmonds, der wie Atkinson insgesamt drei Tore erzielte, wurde als wertvollster Spieler („MVP“) der Veranstaltung ausgezeichnet. Crosby und Owetschkin hatten im Halbfinale jeweils einen Treffer und Assist beigesteuert.

Der 56-jährige Gretzky gab nur deshalb sein Comeback an der Bande, weil John Tortorella, der Trainer der Columbus Blue Jackets, aus familiären Gründen kurzfristig abgesagt hatte. Der Grund ist der kranke Hund von Tortorellas Sohn Nick. Der Filius ist als US Army Ranger im Ausland stationiert, sein zehn Jahre alter Pitbull Emma ist offenbar schwer erkrankt. Tortorellas Liebe zu Hunden ist kein Geheimnis. Seine Stiftung kümmert sich um die Rechte von Tieren und vermittelt heimatlose Hunde.

Gretzky, der beste Spieler der NHL-Geschichte, hatte von 2005 bis 2009 die Phoenix Coyotes gecoacht. Als Belohnung für den Sieg gab es einen Scheck in Höhe von einer Million US-Dollar (936.241,93 Euro) für die Metropolitan-Auswahl.