Auszeichnungen für Reitmayr und Steurer

31.01.2017 • 20:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Bianca Steurer und Paul Reitmayr. Foto: Verein
Bianca Steurer und Paul Reitmayr. Foto: Verein

dornbirn. (VN-akp) Bei der Wahl zum Triathleten des Jahres durch das österreichische Magazin Trinews wurde der Dornbirner Paul Reitmayr vom Publikum zum Sieger gewählt. Die Schwarzenbergerin Bianca Steurer eroberte bei den Damen den dritten Rang.

Reitmayr verbuchte 2016 neben dem Vizestaatsmeistertitel beim Ironman-Debüt in Klagenfurt einen zweiten Rang beim Ironman-70.3-Bewerb in Pescara (Ita) und zwei dritte Plätze in St. Pölten und Dublin. Der 32-Jährige erhielt den Vorzug vor dem Salzburger Lukas Pertl, der in der World Triathlon Serie an den Top-20 kratzte. Dritter wurde Trans-Vorarlberg-Sieger Thomas Steger aus Tirol.

Steurer qualifizierte sich als Profi für die Ironman-WM auf Hawaii und erreichte die Ränge zwei und drei bei den 70.3-Bewerben in Pescara und Barcelona. Vor der Schwarzbergerin gereiht wurden Olympiastarterin Sara Vilic und Pia Totschnig, zugleich Rookie of the Year 2016.