Tirol wird zu Olympia befragt

Sport / 31.01.2017 • 22:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Innsbruck Die Bevölkerung soll in den Entscheidungsprozess einer möglichen Bewerbung Tirols für die Olympischen Winterspiele 2026 eingebunden werden. „Der Rückhalt in der Bevölkerung muss da sein. Deshalb ist es für uns nur logisch, dass wir ganz Tirol zu diesem Thema befragen werden“, so LH Günther Platter und Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer. Man werde sich an „das Ergebnis gebunden sehen“, hieß es. Voraussetzung für die Einbindung sei, dass die zusammen mit dem Olympischen Komitee (ÖOC) in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie für eine Bewerbung spreche.