Altachs letztes Testspiel

Sport / 03.02.2017 • 22:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hat sich in der Vorbereitung für die Stammelf empfohlen: Daniel Luxbacher. Foto: gepa
Hat sich in der Vorbereitung für die Stammelf empfohlen: Daniel Luxbacher. Foto: gepa

Wacker Innsbruck als Generalprobe vor dem Rückrundenstart in einer Woche.

schwarzach. Am nächsten Samstag um 16 Uhr beginnt für die Kicker von Cashpoint SCR Altach mit der Partie bei Admira Wacker Mödling die Rückrunde in der tipico Bundesliga. Der Tabellenführer wird in Maria Enzersdorf ohne den gesperrten Boris Prokopic sowie die verletzten Louis Ngwat-Mahop und Andreas Lienhart antreten müssen. Somit gibt es für den einen oder anderen Akteur heute nochmals die Chance, sich bei der letzten Formüberprüfung gegen Wacker Innsbruck bei Altachs Neo-Coach Martin Scherb für die Stammelf zu empfehlen.

Erstmals im Altach-Trikot wird Neuzugang Bernhard Janeczek zu sehen sein. Der 24-jährige Abwehrspieler hat seine ersten Trainingseinheiten gut überstanden. Stammtorhüter Andreas Lukse kehrt ebenfalls zurück, auch Benedikt Zech hat seine Fersenblessur gut überstanden. Die 0:1-Niederlage am Mittwoch gegen Flora Tallin wurde nochmals per Video analysiert. Nun wollen sich Kapitän Philipp Netzer und Co. vor dem Rückrundenstart gegen die Admira den letzten Feinschliff holen.

Wacker, mit seinem neuen Trainer Karl Daxbacher, wird mit dem Ex-Altacher Felipe Dorta antreten. Auch der zweite Neuzugang, Ante Roguljic, wird in Altach zum Einsatz kommen.

Fußball

Testspiele

Cashpoint SCR Altach – FC Wacker Innsbruck heute

Kunstrasenplatz Altach, 15.15 Uhr, SR Ouschan

Bisher gespielt

Cashpoint SCR Altach – WSG Wattens 4:0 (1:0)

Cashpoint SCR Altach – Grasshoppers Zürich (in Spanien) 2:1 (2:0)

Cashpoint SCR Altach – Piast Gliwice (in Spanien) 1:3 (1:1)

Cashpoint SCR Altach – Flora Tallin 0:1 (0:0)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.