Für Roulin heißt es bitte warten

Sport / 03.02.2017 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

St. Moritz. (VN-ko) Für Gilles Roulin kommt die Heim-WM in St. Moritz zu früh. Der 22-Jährige vom Klub Lenzerheide-Valbella bekam diesmal vom Schweizer Skiverband noch kein Aufgebot. Roulin ist aber das größte Skitalent bei den Eidgenossen. Den Europacup führt er mit 883 Punkten überlegen an. Beim Super-G in Hinterstoder gelang dem Head-Pilot der vierte Sieg in Serie, es war der siebte in dieser Saison. Im Weltcup war er bisher noch nicht am Start.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.