Baumann blieb auf der Strecke

Sport / 06.02.2017 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Kein Platz im Super-G-Team: Romed Baumann. Foto: gepa
Kein Platz im Super-G-Team: Romed Baumann. Foto: gepa

St. Moritz. Neben Titelverteidiger Hannes Reichelt werden Kitzbühel-Sieger Matthias Mayer, Max Franz, Vincent Kriechmayr und Marcel Hirscher den WM-Super-G am Mittwoch in St. Moritz ab 12 Uhr bestreiten. Zusehen muss damit der Tiroler Romed Baumann.

Die beste Saisonplatzierung von Hirscher, der im März 2016 beim Weltcupfinale in Moritz einen fünften Platz erreicht hatte, war ein 13. Rang in Val d‘Isere, Baumann hat einen 15. von Kitzbühel zu Buche stehen. ÖSV-Herren-Rennsportleiter Andreas Puelacher wollte ursprünglich das erste Abfahrtstraining abwarten, ehe er eine Entscheidung trifft. Dieses wurde aber abgesagt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.