Ein Skifest im Herzen der Alpen

Sport / 06.02.2017 • 22:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Marcel Hirscher marschierte mit der österreichischen Fahne in den Kulm Park von St. Moritz ein. Fotos: apa/AP
Marcel Hirscher marschierte mit der österreichischen Fahne in den Kulm Park von St. Moritz ein. Fotos: apa/AP

St. Moritz. In St. Moritz ist die 44. alpine Ski-WM eröffnet worden. Bis zum 19. Februar werden Medaillen in elf Wettbewerben vergeben. Dafür gemeldet sind 589 Athleten aus 76 Nationen. Gian Franco Kasper, Präsident des Internationalen Skiverbandes, kündigte bei der Eröffnung im Kulm Park „ein echtes Skifest für unsere Athleten und Zuschauer im Herzen der Alpen, in der historischen Wiege des Wintersports“ an. Österreich schickte mit Hirscher für den offiziellen Teil nur einen Athleten an den Start, unter den Zuschauern waren Rosina Schneeberger, Mirjam Puchner und Ricarda Haaser.

Das WM-Maskottchen Moritz hatte bei der Eröffnung seinen ersten großen Auftritt.
Das WM-Maskottchen Moritz hatte bei der Eröffnung seinen ersten
großen Auftritt.
Gian Franco Kasper: „Die Ski-WM ist eröffnet.“
Gian Franco Kasper: „Die Ski-WM ist eröffnet.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.