Österreicherin verhilft St. Moritz zu einem neuen „Luxus“-Image

Die Kärntnerin Michaela Reichel (im Bild mit ORF-Mann Oliver Polzer) ist Marketingchefin der Ski-WM in St. Moritz. Foto: gepa

Die Kärntnerin Michaela Reichel (im Bild mit ORF-Mann Oliver Polzer) ist Marketingchefin der Ski-WM in St. Moritz. Foto: gepa

Unter dem Titel „Es perlt nicht mehr“ wies die NZZ kürzlich auf das in Schieflage gekommene Image hin.

St. Moritz. Die Ski-Weltmeisterschaft 2017 soll ein wenig dazu beitragen, dem Nobelort im Engadin ein neues Image zu verpassen. Eine Österreicherin hilft dabei mit. Denn Michaela Reichel ist Marketingchefin der WM. Das hat die Touristikerin aus Kärnten schon 2013 in Schladming erfolgreich getan. Sei

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.