„Es ist eigentlich furchtbar zum Zuschauen“

Sport / 12.02.2017 • 20:04 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Glückwünsche, Fotoshooting und Autogramme: Nach dem Rennen nahm sich Scheyer bei einem „Meet and Greet“ Zeit für die 75 mitgereisten Fans.
Glückwünsche, Fotoshooting und Autogramme: Nach dem Rennen nahm sich Scheyer bei einem „Meet and Greet“ Zeit für die 75 mitgereisten Fans.

„Hopp, hopp“: 75 Fans feuerten Christine Scheyer am Sonntag live im Stadion an.