Sutter verfehlt dritten Sieg um Schuhlänge

Martin Sutter (r.) und Jiri Rocarek lieferten sich ein packendes Kopf-an-Kopf-Duell.  Foto: Verein

Martin Sutter (r.) und Jiri Rocarek lieferten sich ein packendes Kopf-an-Kopf-Duell. Foto: Verein

St. johann. (VN-jd) Es war wohl die knappste Entscheidung in der Geschichte des seit 1973 ausgetragenen Tiroler Koasalaufes: Mit einem Vorsprung von nur sieben Hundertstel oder einer Schuhlänge nach 50 Kilometern entschied der Tscheche Jiri Rocarek den Königsbewerb im klassischen Stil für sich. Der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.