Deutsche gehen über die Bücher

Sport / 20.02.2017 • 21:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München. Das WM-Happy-End von Felix Neureuther brachte viele Verantwortliche im Deutschen Skiverband vor Freude zum Weinen – aber an der grundsätzlichen Bilanz änderte Slalom-Bronze wenig. „Dass wir Defizite haben, steht außer Diskussion. Wir haben einfach unsere Achillesferse bei den Frauen, deswegen kann man auch nicht einfach zur Tagesordnung übergehen“, sagte Alpinchef Wolfgang Maier. „Da müssen wir Dinge verändern.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.