Vanek in Torlaune, auch Raffl und Grabner siegen

Sport / 20.02.2017 • 22:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

New York. Alle drei österreichischen Eishockey-Stürmer in der National Hockey League (NHL) haben Siege bejubelt. Die New York Rangers besiegten mit Michael Grabner die Washington Capitals 2:1, Thomas Vanek steuerte beim 5:2-Erfolg der Detroit Red Wings bei Titelverteidiger Pittsburgh Penguins ein Tor bei, und die Philadelphia Flyers gewannen mit Michael Raffl bei den Vancouver Canucks mit 3:2.

Einen Tag nach dem besten Team der Eastern Conference (Washington) haben die Detroit Red Wings auch das zweitbeste Team im Osten bezwungen. Vanek erzielte in der 43. Minute nach einer schönen Einzelleistung das Tor zum 4:1 und ist mit 15 Saisontreffern bester Schütze seines Teams. Der 32. Treffer von Pittsburghs Superstar Sidney Crosby, der die Torschützenliste anführt, zum 2:4 konnte nicht mehr verhindern, dass die Penguins erst zum vierten Mal in dieser Saison zu Hause ohne Punkt blieben.

Zur Mittagszeit hatten die NY Rangers das Schlagerspiel gegen die Washington Capitals gewonnen. Für die Rangers war es der zehnte Sieg in den jüngsten 13 Spielen.

Die Philadelphia Flyers hielten mit dem Erfolg in Vancouver Anschluss an die Play-off-Plätze. Die Flyers liegen zwei Punkte hinter den Toronto Maple Leafs, die derzeit den achten und letzten Aufstiegsplatz einnehmen.