Premierensieg für Ortlieb

Sport / 22.02.2017 • 22:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Feierte in Sarntal ihren ersten Europacup-Sieg: Nina Ortlieb. gepa
Feierte in Sarntal ihren ersten Europacup-Sieg: Nina Ortlieb. gepa

Nina Ortlieb feierte im Super-G von Sarntal ihren ersten Sieg im Europacup.

sarntal. (VN-sb) Im letzten Super-G der Europacup-Saison konnte die Lecherin Nina Ortlieb ihren ersten Karrieresieg im Europacup einfahren. Knapp zwei Monate nachdem sich die Tochter des Abfahrts-Olympiasiegers von 1992, Patrick Ortlieb, im Training drei Rippen und das Schulterblatt gebrochen hatte, siegte die 20-Jährige neun Hundertstel vor ihrer Teamkollegin Nadine Fest, die mit ihrem zweiten Platz die Disziplinenwertung im Europacup für sich entscheiden konnte und sich dadurch einen Weltcup-Startplatz sicherte. Dritte wurde die Gesamtwertungsführende Kristina Riis-Johannessen aus Norwegen. Elisabeth Kappaurer wurde Neunte, Kerstin Nicolussi 21. und Ariane Rädler 27.

Vorarlbergs Herren lief es nicht ganz nach Wunsch. Marcel Mathis kam beim FIS-Slalom in Piesendorf nicht über den 20. Platz hinaus und Mathias Graf erreichte beim Junioren-Super-G in Götschen den 29. Endrang.

Ländle-Asse in Crans Montana

Die drei Vorarlbergerinnen Christine Scheyer, Nina Ortlieb und Elisabeth Kappaurer wurden vom ÖSV für die erste der zwei alpinen Kombinationen beim Damen-Weltcup in Crans Montana nominiert. Angeführt wird das Team von der WM-Bronzemedaillengewinnerin Michaela Kirchgasser.

Ski alpin

Europacup-Damen-Super-G, Sarntal

1. Nina Ortlieb (AUT/V/96) 1:23,45

2. Nadine Fest (AUT/98) 1:23,54

3. K. Riis-Johannessen (NOR/91) 1:23,90

9. Elisabeth Kappaurer (AUT/V/94) 1:25,28

21. Kerstin Nicolussi (AUT/V/94) 1:25,86

27. Ariane Rädler (AUT/V/95) 1:26,14

FIS-Herrenslalom, Piesendorf

1. Thomas Hettegger (AUT/94) 1:42,99

2. A.J . Ginnis (USA/94) 1:43,58

3. Alex Hofer (ITA/94) 1:43,59

20. Marcel Mathis (AUT/V/91) 1:45,42

31. Linus Walch (AUT/V/94) 1:48,23

41. Julian Kienreich (AUT/96) 1:50,40

51. Philip Stockhammer (AUT/V/98) 1:53,74

Ausgeschieden: Thomas Dorner (AUT/V)

Junioren-Super-G, Götschen

1. Philipp Porwol (GER/95) 58,78

2. Bastian Meisen (GER/96) 58,82

3. Gregor Sulzer (AUT/05) 58,91

29. Mathias Graf (AUT/V/96) 1:00,55

Ausgeschieden: Patrick Feurstein (AUT/V)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.