Kraft hat in Quali an Höhe gewonnen

Schlierenzauer fehlt auf Normalschanze noch der Aha-Effekt.

lahti. Stefan Kraft hat sich im letzten Training für den Normalschanzen-WM-Bewerb in Lahti endgültig zum Medaillenanwärter aufgeschwungen. Mit einem auf mehr Höhe ausgelegten Absprung kam der Salzburger auf 99,5 m, die zweitgrößte Weite hinter Kamil Stoch. Der polnische Olympiasieger fixierte mit 10

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.