Präsident übt Kritik an der Olympia-Absage

Sport / 24.02.2017 • 22:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Budapest. Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban bedauert den Rückzug der Budapester Bewerbung für die Sommerspiele 2024. „Es blutet einem das Herz, denn für viele Ungarn war Olympia ein alter Traum“, sagte der Politiker. „Es gibt eine Organisation, der nicht einmal der Mord an einem Traum zu teuer war“, kritisierte er die Bürgerbewegung Momentum.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.