Rückkehr in die Erfolgsspur

Sport / 24.02.2017 • 20:07 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Luka Brajkovic und Co. stehen unter Zugzwang. Foto: SAMS
Luka Brajkovic und Co. stehen unter Zugzwang. Foto: SAMS

Dornbirner Basketballer wollen sich gegen Nachzügler bei Fans rehabilitieren.

Dornbirn. (VN-jd) Endspurt im Grunddurchgang der 2. Basketball-Bundesliga. Nach dem 68:82-Aderlass gegen Villach vor einer Woche, bewerbübergreifend die dritte Niederlage in Folge vor den eigenen Fans, wollen sich die Raiffeisen Dornbirn Lions bei ihren Fans rehabilitieren und im Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr) gegen die Basket Flames Vienna in die Erfolgsspur zurückkehren. „Gegen Villach haben wir die bislang schlechteste Saisonleistung abgeliefert. Wir waren ängstlich und haben nicht gekämpft. Doch wir haben die Fehler in dieser Woche analysiert und die Jungs sind heiß darauf, sich wieder von einer anderen Seite zu zeigen“, betont Dornbirn-Trainer Inaki Merino.

Blickt man auf die letzten Ergebnisse, wird eine klare Leistungssteigerung der Lions auch notwendig sein, damit die Punkte in Dornbirn bleiben. Das Team aus der Bundeshauptstadt, in dessen Reihen mit Ex-Lions-Spielmacher Tobias Stadelmann und Christian „Chrizo“ Küstner zwei bekannte Akteure stehen, konnte drei seiner vier letzten Spiele, darunter mit 77:49 in Mattersburg, für sich entscheiden.

Im Hinspiel Mitte November gab es einen 80:68-Erfolg für die Lions.

Basketball

Zweite Bundesliga Österreich 2016/17 Internet: www.oebl.at

Grunddurchgang, 18. Runde

Raiffeisen Dornbirn Lions – Basket Flames Vienna Samstag,18.30 Uhr, Messehalle 1

Tabelle: 1. Mistelbach Mustangs 15 13 2 1235:1036 +199 26

2. Mattersburg Rocks 15 12 3 1102: 943 +159 24

3. UBC St. Pölten (TV) 16 11 5 1302:1129 +173 22

4. Villach Raiders 15 10 5 1195:1063 +132 20

5. Raiffeisen Dornbirn Lions 15 10 5 1192:1062 +130 20

6. Vienna D.C. Timberwolves 16 8 8 1356:1299 +57 16

7. BBU Salzburg 15 6 9 1150:1205 -55 12

8. KOS Celovec Klagenfurt 15 6 9 1110:1145 -35 12

9. Basket Flames Vienna 15 5 10 1038:1072 -34 10

10. Vienna Warriors 15 3 12 1027:1217 -190 6

11. Wörthersee Piraten 16 0 16 924:1460 -536 0

» Erklärung: Die Top-8-Teams nach dem Grunddurchgang bestreiten die K.-o.-Runde. Im Viertelfinale trifft der Erste auf den Achten usw., gespielt wird im Modus Best of three, wobei das besser klassierte Teams im ersten und möglichen dritten Spiel Heimrecht hat.

Restprogramm Raiffeisen Dornbirn Lions im Grunddurchgang:

Vienna D.C. Timberwolves – Raiffeisen Dornbirn Lions, 4. 3., 18 Uhr, Wörthersee Piraten – Raiffeisen Dornbirn Lions, 11. 3., 18 Uhr, Raiffeisen Dornbirn Lions – Mistelbach Mustangs,
18. 3., 18.30 Uhr, St. Pölten – Raiffeisen Dornbirn Lions, 1. 4. 18 Uhr.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.