Weltmeister Stefan Kraft genoss einen Ruhetag bei der Nordischen WM

Sport / 27.02.2017 • 21:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Weltmeister Stefan Kraft genoss einen Ruhetag bei der Nordischen WM

Das Blockhaus in Vierummäki bietet Österreichs Skispringern auch die Annehmlichkeit einer Sauna. Unser Bild zeigt Gregor Schlierenzauer, Stefan Kraft und Markus Schiffner bei einem Aufguss. „Mir taugt’s voll, wenn man sich danach in den Schnee legen kann“, erzählt der frischgebackene Champion Kraft. Das Essen für die Skispringer wird im Bungalow nebenan von Erich Lobinger zubereitet und serviert. Der Koch, der seit vielen Jahren für das ÖSV-Team aufkocht, weiß, was die Springer wünschen. Kraft und Zimmerkollege Michael Hayböck greifen erst heute ins Training auf der Großschanze ein. gepa

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.