Meilenstein von Nowitzki

Sport / 08.03.2017 • 21:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Deutschlands Star Dirk Nowitzki (l.) warf als sechster Basketballprofi 30.000 Punkte in der NBA. Foto: reuters
Deutschlands Star Dirk Nowitzki (l.) warf als sechster Basketballprofi 30.000 Punkte in der NBA. Foto: reuters

Deutsches Basketball-Ass durchbricht in der NBA die 30.000-Punkte-Grenze.

Dallas. Superstar Dirk Nowitzki hat in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA die 30.000 Punkte voll gemacht und damit in seiner beeindruckenden Karriere den nächsten Meilenstein erreicht. Beim Sieg seiner Dallas Mavericks gegen die Los Angeles Lakers (122:111) kam der Deutsche auf 25 Punkte und steht nun bei 30.005. Der 38-Jährige ist erst der sechste Spieler, der diese Grenze überschritten hat. „Es war irgendwie surreal. 30.000 sind unglaublich, eine Menge Punkte“, sagte der seit 1998 in der NBA tätige Nowitzki: „Jeder Meilenstein sorgt dafür, dass man zurückschaut, auf all jene, die einem geholfen haben, die Trainer, die Teamkollegen, die Fans, die mit mir durch dick und dünn gegangen sind.“ Vor Nowitzki, der 2011 mit den Mavericks als bislang einziger Deutscher NBA-Champion geworden war, hatten die Marke lediglich die Legenden Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte), Karl Malone (36.928), Kobe Bryant (33.643), Michael Jordan (32.292) und Wilt Chamberlain (31.419) übertroffen. Im „ewigen“ Punkteranking der Liga, für das nur Hauptrundenspiele berücksichtigt werden, ist der Würzburger als Sechster der bestplatzierte Aktive.

James gratulierte

LeBron James, NBA-Champion von den Cleveland Cavaliers, unterbrach das Abendessen mit der Familie, verfolgte das Spiel der Mavericks im Fernsehen, filmte sich und verbreitete das Video in den sozialen Medien: „Glückwunsch, großer Junge. Diesen Moment durfte ich auf keinen Fall verpassen. Hoffentlich kann ich das irgendwann nachmachen.“