Ein Fehlschuss kostete Landertinger das Podest

17.03.2017 • 20:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Verpasste das Podest knapp: Dominik Landertinger. Foto: gepa
Verpasste das Podest knapp: Dominik Landertinger. Foto: gepa

Oslo. Sein einziger Fehlschuss hat Dominik Landertinger beim Biathlon-Weltcup in Oslo den ersten Saison-Podestplatz gekostet. Der Tiroler musste sich im 10-km-Sprint 0,2 Sekunden hinter dem fehlerfreien Anton Schipulin mit dem vierten Rang begnügen. Johannes Thingnes Bö feierte 13,6 Sekunden vor Gesamtsieger Martin Fourcade (eine Strafrunde) seinen 13. Weltcupsieg. Julian Eberhard und Simon Eder kamen auf die Ränge zehn und zwölf.