Kappaurer gewinnt im Europacup vor Liensberger

17.03.2017 • 20:41 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Platz eins und zwei: Lisi Kappaurer und Katharina Liensberger. foto: Fb
Platz eins und zwei: Lisi Kappaurer und Katharina Liensberger. foto: Fb

Riesentorlauf-Doppelsieg in Innichen und ein Fixplatz im Weltcup.

Innichen. (VN-ko) Dritte und Zweite war sie schon, jetzt schaffte Elisabeth Kappaurer ihren ersten Sieg im Europacup. Beim Riesentorlauf in Innichen führte die Bezauerin mit Katharina Liensberger einen Vorarlberger Doppelsieg an. Kappaurer setzte sich in 2:17,58 um 72 Hunderstel vor der für den SK Rankweil fahrenden Göfnerin durch. Der Abstand auf die drittplatzierte Jessica Hilzinger, die vom Liechtensteiner zum deutschen Skiverband wechselte, betrug beachtliche 1,67 Sekunden. „Was für ein Tag“, freute sich die Wälderin. „Sieg im letzten Europacuprennen des Jahres, einen Fixplatz für den nächsten Winter.“ 394 Punkte bedeuten den dritten Endrang in der RTL-Wertung. Für Kappaurer war es im 70. Europacuprennen nach einem zweiten und zwei dritten Rängen der vierte Stockerlplatz. Auch Liensberger konnte im 34. EC-Start auf die beste Platzierung verweisen, sie stand bisher mit einem dritten Slalomplatz in der vergangenen Saison einmal auf dem Podest.

Ski alpin

Europacup-Damen-Riesentorlauf Innichen

1. Elisabeth Kappaurer (AUT/V/94) 2:17,58

2. Katharina Liensberger (AUT/V/97) 2:18,30

3. Jessica Hilzinger (GER/97) 2:19,25

16. Nadine Fest (AUT/98) 2:21,16

Ausgeschieden: Ariane Rädler(AUT/V)

1. FIS-Herrenslalom Hinterstoder

1. Robin Buffet (FRA/91) 1:30,68

4. Tobias Erler (AUT/95) 1:32,57

21. Patrick Feurstein (AUT/V/96) 1:34,25

45. Manuel Tschanhenz (AUT/V/00) 1:42.90

46. Claudio Andreatta (AUT/V/00) 1:43,57

Ausgeschieden: Linus Walch, Manuel Lipburger, Julian Kienreich, Stefan Schneider, Thomas Dorner (AUT/V)

2. FIS-Herrenslalom Hinterstoder

1. Dominik Stehle (GER/86) 1:26,65

6. Maximilian Lahnsteiner (AUT/96) 1:30,53

17. Linus Walch (AUT/V/)94) 1:31,47

19. Patrick Feurstein (AUT/V/96) 1:31,70

21. Thomas Dorner (AUT/V/98) 1:31,91

28. Julian Kienreich (AUT/V/96) 1:35,33

37. Stefan Schneider (AUT/V/98) 1:37,64

39. Manuel Tschanhenz (AUT/V/00) 1:38,52

Ausgeschieden: Claudio Andreatta, Manuel Lipburger (AUT/V)