Doppelte Verärgerung

19.03.2017 • 19:33 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Kein Tor, entscheid SR Winsauer, als Hards Sebastian Satin schneller war als die Emser Tim Wolfgang (l.) und Daniel Erlacher. Foto: Stiplovsek
Kein Tor, entscheid SR Winsauer, als Hards Sebastian Satin schneller war als die Emser Tim Wolfgang (l.) und Daniel Erlacher. Foto: Stiplovsek

Reguläres Tor nicht anerkannt, Elfer verschossen – Hard verliert in Hohenems 0:1.

Hohenems. Dramatisch verlief die Nachspielzeit beim Westligaderby in Hohenems. In der 92. Minute zeigte SR Mathias Winsauer auf den Elfmeterpunkt, der Ausgleich der Harder war vorprogrammiert. Doch Matthias Koch schoss den Strafstoß so schwach, dass VfB-Keeper Daniel Erlacher das Leder parierte und so für den ersten Heimsieg der Emser in der laufenden Saison sorgte. Bei strömendem Regen aber hatte Hohenems auch Glück, weil der Unparteiische ein reguläres Tor von Hards Sebastian Satin nicht anerkannte. Ärgerlich für die Gäste vom Bodensee, die dann auch noch maßgeblich beim Siegtreffer der Hausherren mithalfen. Und wieder stand Satin im Mittelpunkt: Der 22-Jährige leistete sich einen katastrophalen Rückpass, der von Volkan Akyildiz erlaufen wurde. Der VfB-Neuzugang schnappte sich das Leder, umspielte Hard-Keeper Dominik Lampert und schob den Ball ins leere Tor.

Hohenems darf nach dem Sieg zum Frühjahrsstart auf den Ligaerhalt hoffen, während Hard mit dieser unnötigen Niederlage ebenfalls noch in den Abstiegsstrudel gezogen wurde. Unnötig vor allem auch deshalb, weil beste Chancen vergeben wurden. Gleich drei Mal vergab Satin (23./68./78.), zudem ließ auch Mitspieler Patrick Scherrer (70./73.) zwei Hochkaräter aus. Insgesamt war die Elf von Trainer Oliver Schnellrieder („Wir sind dieses Mal ganz allein selbst schuld“) die dominierende Elf, was auch VfB-Coach Rainer Spiegel („Hard war spielerisch besser“) bestätigte.

Einen Elfer und so viele Chancen zu vergeben ist ein Wahnsinn.

Oliver Schnellrieder

Fußball, Regionalliga West (19. Spieltag)

World-of-Jobs VfB Hohenems – Elektro Kolb Hard 1:0 (0:0)

Stadion Herrenried, 400 Zuschauer, SR Winsauer (V)

Tor: 76. 1:0 Volkan Akyildiz

Gelbe Karten: 10. Dold, 35. Gür (beide VfB), 59. Srbulovic (Hard/alle Foulspiel)

World-of-Jobs VfB Hohenems: Erlacher; Wolfgang, Gür, Pernstich; Johannes Klammer, Dold, Metzler, Volkan Akyildiz, Özüyer (88. Dursun); Adrian Klammer, Boakye (66. Stefanon)

Elektro Kolb FC Hard: Lampert; Minoretti, Andreas Simma, Srbulovic (65. Alsufi), Avramovic; Koch, Markus Grabherr; Sebastian Santin, Topduman, Yasar (76. David Schnellrieder); Scherrer

SC Schwaz – FC Mohren Dornbirn 0:1 (0:0)

Silberstadt-Arena Schwaz, 250 Zuschauer, SR Begovic (S)

Torfolge: 73. 0:1 Ygor Carvalho (Foulelfmeter)

Gelbe Karten: 27. Mihajlovic, 48. Kühne, 70. Hirschbühl (alle FCD), 72. Gercaliu, 79. Wildauer (beide Schwaz/alle Foulspiel), 90. Seiwald (FCD/Unsportlichkeit)

SC Schwaz: Troppmair; Essl, Kinzner (72. Kapferer), Vogler, Milenkovic (77. Göbbel); Augustin (58. Patrick Knoflach), Huber, Wurm, Gercaliu, Wildauer; Cihak

FC Mohren Dornbirn: Seiwald; Malin, Kühne, Hirschbühl, Wehinger; Spirig (46. Hörmann), Tapia (46. Gurschler), Fabian Flatz, Mihajlovic (84. Honeck), Hirschbühl; Carvalho

FC Kufstein – Cashpoint SCR Altach Amateure 4:0 (3:0)

Kufstein Arena, 100 Zuschauer, SR Hochstaffl (S)

Torfolge: 7. 1:0 Ramo Buljubasic, 30. 2:0 Luka Dzidziguri, 45. 3:0 Daniel Wurnig, 86. 4:0 Emre Yildiz

Gelbe Karten: 73. Treichl (Kufstein), 88. Yanik Frick (Altach Amateure/beide Foulspiel)

FC Kufstein: Tauber; Nazic, Düda, Schlichenmaier (70. Kronthaler), Theiner; Marasek, Treichl, Dzidziguri, Wurnig (72. Kaymaz), Buljubasic (31. Emre Yildiz); Bicer

Cashpoint SCR Altach Amateure: Iozzo; Petkovic, Mathias Frick, Pecseli, Sonderegger; Lüchinger, Tartarotti (70. Amidi), Rinic (85. Nico Schöpf), Daniel Nussbaumer (90. Holubec); Seeger, Yanik Frick

Wacker Innsbruck Amateure – SV Grödig 0:2 (0:1)

Tivoli-W1, 100 Zuschauer, SR Gangl (V)

Torfolge: 2. 0:1 Mersudin Jukic, 57. 0:2 Mersudin Jukic

Der Vorarlberger Elias Kircher (Grödig) spielte 90 Minuten

FC Pinzgau/Saalfelden – SV Austria Salzburg 4:2 (2:0)

Sportplatz Bürgerau, 800 Zuschauer, SR Aufschnaiter (S)

Torfolge: 14. 1:0 Emin Hasic, 41. 2:0 Simon Viertler, 53. 3:0 Emin Hasic, 60. 4:0 Tamas Tandari, 68. 4:1 Tamas Fabian, 81. 4:2 Ebrima Ndure

USK Anif – SV Wörgl 5:1 (2:0)

Sportzentrum Anif, 200 Zuschauer, SR Felix Ouschan (V)

Torfolge: 1. 1:0 Manuel Krainz, 23. 2:0 Manuel Krainz, 48. 3:0 Marco Oberst, 54. 4:0 Marinko Sorda, 56. 5:0 Eyüp Erdogan, 76. 5:1 Marco Oberst (Eigentor)

USC Eugendorf – SV Seekirchen abgesagt

Ein neuer Termin steht noch nicht fest

SAK – TSV St. Johann/Pongau 1:3 (1:1)

Stadion Nonntal, 400 Zuschauer, SR Hirschbichler (S)

Torfolge: 23. 0:1 Benjamin Ajibade, 25. 1:1 Florian Kuglitsch, 73. 1:2 Benjamin Ajibade, 82. 1:3 Leonardo Barnjak

Rote Karte: 15. Emrah Sahin (St. Johann/Torraub)