Allrounderin und Spezialisten

Sport / 22.03.2017 • 19:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Trio Matthias Schwab, Michael Fußenegger und Dirk Kathan (v. l.) wird bei der EM jeweils in seinen Spezialdisziplinen antreten. Fotos: ÖFT
Das Trio Matthias Schwab, Michael Fußenegger und Dirk Kathan (v. l.) wird bei der EM jeweils in seinen Spezialdisziplinen antreten. Fotos: ÖFT

Vier Vorarlberger im ÖFT-Aufgebot bei der Kunstturn-Europameisterschaft.

Schwarzach. Mit einen neun­köpfigen Aufgeobt ist Österreich bei den Europameisterschaften im Kunstturnen vom 19. bis 23. April im rumänischen Cluj Napaco vertreten. Bei den insgesamt drei Qualifikationswettkämpfen, zuletzt am Wochenende die ÖFT-Mannschaftsmeisterschaft in Linz, konnten sich aus Sicht der Vorarlberger Turnerschaft (VTS) Marlies Männersdorfer (TS Jahn Lustenau), Matthias Schwab (SG Sparkasse Götzis), Michael Fußenegger (TS Hohenems) und Dirk Kathan (Tecnoplast TS Höchst) für das Championat in Siebenbürgen empfehlen.

Allerdings wird beim ersten Großevent nach den Sommerspielen in Rio, für das rund 300 Aktive aus 37 Nationen gemeldet sind, lediglich die 19-jährige HLSZ-Sportsoldatin Männersdorfer bei ihrem EM-Debüt den kompletten Mehrkampf bestreiten. Ihre drei VTS-Teamkollegen haben wie bereits im Vorfeld angekündigt, ihren Fokus auf den Einsatz an ihren Spezialgeräten gelenkt.

Fokus auf Geräte gelenkt

Der 26-jährige Schwab konzentriert sich bei seiner siebten EM-Teilnahme seit 2010 (nur 2015 musste der Routinier verletzungsbedingt passen) auf die Starts am Boden und am Reck. HLSZ-Leistungssportler Fußenegger (23) unternimmt den Anlauf, nach der zweijährigen Verletzungspause bei seiner Rückkehr nach den Teilnahmen 2013 und 2014 an seinem Spezialgerät Reck den Anschluss an die europäische Spitze zu schaffen.

Der am 5. März 20 Jahre alt gewordene Dirk Kathan (TS Höchst) will bei seiner zweiten EM-Teilnahme nach 2015 mit Spitzenleistungen am Boden und Pauschenpferd dazu beitragen, dass am Ende aus rot-weiß-roter Sicht ein zufriedenstellendes Mannschaftsergebnis erzielt wird.

Marlies Männersdorfer ist bei der EM im Mehrkampf am Start.  gepa
Marlies Männersdorfer ist bei der EM im Mehrkampf am Start. gepa