Ab Sommer hat „Buffy“ das Sagen in Nenzing

24.03.2017 • 20:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Thomas Vonbrül (36) ist designierter Trainer des FC Nenzing.

Nenzing. (VN-tk) Vorarlberg-Ligist FC Nenzing stellt bereits die Weichen für die Zukunft. Thomas Vonbrül spielt ab Sommer die Hauptrolle bei den Walgauern und wird neuer Trainer. Damit folgt der ehemalige Freistoßspezialist dem aktuel noch amtierenden Coach Markus Grass – unabhängig ob Nenzing in der Vorarlbergliga bleibt oder in die Landesliga absteigt. Grass muss aus beruflichen Gründen ab Sommer kürzer treten, was den Weg für Vonbrüls erste Trainerstation frei machte. Vonbrül, der mit dem FC Lustenau, FC Dornbirn und SV Grödig jeweils den Meistertitel in der Regionalliga West feiern durfte, und zudem auch bei Klubs wie Feldkirch, Hohenems oder Höchst seine Spuren hinterließ, beginnt parallel zur Trainertätigkeit im Sommer mit der Ausbildung zum A-Lizenz-Trainer. Zudem bekommt er Trainerlegende Manfred Engler als neuen Nachwuchsscout der Nenzinger zur Seite gestellt.