Kappaurer mit Streich drei

24.03.2017 • 21:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Stolz auf Riesentorlauf-Gold: Elisabeth Kappaurer. Foto: ÖSv
Stolz auf Riesentorlauf-Gold: Elisabeth Kappaurer. Foto: ÖSv

Titel im Riesentorlauf bei den ÖSV-Meisterschaften.

Göstling. (VN-ko) Die Vorarlberger Festspiele bei den österreichischen Skimeisterschaften gehen weiter. Nach Johannes Strolz, der sich im Slalom und im Riesentorlauf zum neuen Meister kürte, gelang Elisabeth Kappaurer im Riesentorlauf der dritte Titelgewinn im dritten Bewerb. Die 22-jährige Bezauerin setzte sich um 23 Hundertstel vor der Tiroler Titelverteidigerin Ricarda Haaser und neun Zehntel vor der Kärntner Junioren-Doppelweltmeisterin Nadine Fest durch. „Das ist ein guter Abschluss einer coolen Saison“, freute sich Kappaurer. „Ab Crans Montana bin gut ins Fahren gekommen. Der Meistertitel heute war noch eine coole Draufgabe. Österreich ist die Skination Nummer eins und es ist lässig, wenn man hier eine von den Besten in seinem Fach sein kann. Der Slalom morgen ist nicht so meine Spezialdisziplin, aber der Meistertitel motiviert noch mal voll.“ Kappaurer konnte erstmals seit Anita Wachter 1997 den RTL-Titel ins Ländle holen.

Ski alpin

Österreichische Meisterschaften in Göstling, Damen-Riesentorlauf

1. Elisabeth Kappaurer (AUT/V/94) 2:13,25 (1:07,15/1:06,10)

2. Ricarda Haaser (AUT/93) 2:13,48 (1:07,20/1:06,28)

3. Nadine Fest (AUT/98) 2.14,15 (1:07,81/1:06,34)

8. Nina Ortlieb (AUT/V/96) 2:15,36 (1:09,82/1:06,54)

14. Ariane Rädler (AUT/V/95) 2:18,13 (1:10,01/1:08,12)

19. Vanessa Nußbaumer (AUT/V/98) 2:18,90 (1:10,50/1:08,40)

32. Johanna Greber (AUT/V/99) 2:21,64 (1:10,74/1:10,90)

Ausgeschieden: Antonia Walch, Kerstin Nicolussi (AUT/V)

Italienische Juniorenmeisterchaften Meransen, Damen-Riesentorlauf

1. Andreja Slokar (SLO/97) 1:46,41 (55,25/51,16)

42. Magdalena Kappaurer (AUT/V/00) 1:53,14 (58,27/54,87)

54. Pia Lingg (AUT/V/00) 1:54,82 (58,15/55,67)

Ausgeschieden: Laura Marte (AUT/V)

Italienische Juniorenmeisterchaften Haideralm, Herrenslalom

1. Hans Vaccari (ITA/96) 1:35,54 (46,21/49,33)

20. Noah Hackl (AUT/V/99) 1:40,78 (50,42/50,36)

Ausgeschieden: Michael Lingg (AUT/V)