Lange Pause für Kapitän der Iren

Sport / 26.03.2017 • 22:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Noch auf dem Spielfeld kümmerten sich die Ersthelfer um Irlands Kapitän Seamus Coleman. Foto: AFP
Noch auf dem Spielfeld kümmerten sich die Ersthelfer um Irlands Kapitän Seamus Coleman. Foto: AFP

Dublin. Irlands Kapitän Seamus Coleman (28) steht nach seiner Horror-Verletzung vor einer langen Pause. „Er wird den Rest der Saison verpassen“, sagte Irlands Nationaltrainer Martin O‘Neill. Coleman waren im WM-Quali-Heimspiel gegen Wales durch ein rüdes Foul von Neil Taylor das rechte Schien- und Wadenbein gebrochen worden. Der Verteidiger der Waliser sah dafür beim 0:0 in Dublin die Rote Karte. Am Samstag war Coleman operiert worden. Der Verteidiger des FC Everton bekam zahlreiche Genesungswünsche.