Die Ziele bleiben immer dieselben

02.04.2017 • 20:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Altach. Kapitän Philipp Netzer (31) war die Enttäuschung nach dem Spiel anzusehen, dennoch schaute er schon nach vorne. „Ob 1:4 oder 0:5 ändert nichts an unseren Zielen. Salzburg spielt derzeit sicherlich außer Konkurrenz, auch wenn es durchaus möglich ist, sie zu schlagen. Heute war es nicht der Fall. Doch unsere Gegner in der Liga sind andere.“ Insgesamt sei es bitter gewesen, wenn der Gegner zweimal auf das Tor schieße und dreimal treffe.