Hard mit Nullnummer

02.04.2017 • 19:06 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Lokman Topduman (rechts) im Zweikampf gegen Ex-Harder Benjamin Kaufmann. Foto: vn/stiplovsek
Lokman Topduman (rechts) im Zweikampf gegen Ex-Harder Benjamin Kaufmann. Foto: vn/stiplovsek

Hard war dem Sieg zwar nahe, doch die Tore im Duell der Mittelständler blieben aus.

hard. Vergeblich warteten die 300 Zuschauer im Waldstadion auf einen Torerfolg. Nichts wurde es aus dem erhofften zweiten Sieg in Folge.

Aus beruflichen Gründen konnte Hard-Torjäger Patrick Scherrer in der letzten Woche keine einzige Trainingseinheit absolvieren und saß deshalb mehr als eine Stunde auf der Bank. Für ihn stürmte Semih Yasar. Dieser fand auch einige Hochkaräter vor, konnte aber aus den sich bietenden Möglichkeiten kein Kapital schlagen. „Trotz spielerischer Überlegenheit wurde die Mannschaft nicht mit dem Heimsieg belohnt. Die Chancenauswertung war einfach eine Katastrophe, das muss sich bald ändern“, war Oliver Schnellrieder, Trainer des FC Hard, enttäuscht.

Glanzparade zum 29.

Die einzige nennenswerte Chance von Seekirchen, ein wuchtiger Kopfball durch Benjamin Taferner, machte Hard-Goalie und Geburtstagskind Mathias Koch spektakulär zunichte.

Die Chancenauswertung war einfach eine Katastrophe.

Oliver Schnellrieder

Fußball, Regionalliga West (21. Spieltag)

World-of-Jobs VfB Hohenems – TSV St. Johann/P. 3:1 (0:1

Stadion Herrenried, 400 Zuschauer, SR Schiefer (T)

Torfolge: 4. 0:1 Leonardo Barnjak, 53. 1:1 Fabian Pernstich, 65. 2:1 Richard Metzler, 82. 3:1 Volkan Akyildiz

Gelbe Karten: 14. Dold, 59. Johannes Klammer (beide VfB), 59. Ajibade, 77. Sreco (beide St. Johann/alle Unsportlichkeit), 82. Volkan Akyildiz (SR-Kritik), 90. Adrian Klammer (beide VfB/Foulspiel)

Rote Karte: 90./+2 Manuel Waltl (St. Johann/Tätlichkeit)

World-of-Jobs VfB Hohenems: Erlacher; Wolfgang, Pernstich, Metzler, Dold (61. Gür); Stefanon (90./+1 Glanzer), Özüyer, Marko Feuerstein, Johannes Klammer; Adrian Klammer, Volkan Akyildiz (84. Boakye)

TSV St. Johann: Dominik Waltl; Sahin, Hupf, Ralph Pertl; Grüll, Sreco, Thomas Pertl, Eder, Manuel Waltl; Ajibade, Barnjak (72. Krimbacher)

Elektro Kolb FC Hard – SV Seekirchen 0:0

Waldstadion, 300 Zuschauer, SR Fischer (T)

Gelbe Karten: 81. Neuhofer (Unsportlichkeit), 85. Tittler (beide Seekirchen/Foulspiel)

Elektro Kolb FC Hard: Lampert; Altuntas, Andreas Simma, Srbulovic, Avramovic; Koch (63. Scherrer), Markus Grabherr, Batir, Topduman (78. Alsufi), Sebastian Santin; Yasar

SV Seekirchen: Tezzele; Benjamin Kaufmann, Peter Pöllhuber (55. Michael Aigner), Matscher, Tittler; Vincetic, Rösslhuber, Löw, Stadlmann (69. Pecho), Taferner; Neuhofer (86. Junuzovic)

USK Anif – Cashpoint SCR Altach Amateure 6:1 (3:1)

Sportzentrum Anif, 150 Zuschauer, SR Hofer (T)

Torfolge: 15. 1:0 Manuel Krainz, 18. 2:0 Patrick Greil, 31. 3:0 Simon Sommer, 42. 3:1 Gabriel Lüchinger, 55. 4:1 Rene Zia, 69. 5:1 Marinko Sorda, 70. 6:1 Michael Prötsch

Gelbe Karten: 55. Ozegovic, 55. Daniel Nussbaumer (beide SR-Kritik), 62. Seeger (alle Altach Amateure/Foulspiel)

USK Anif: Stadlbauer; Greil, Zia, Sorda (69. Omerovic), Erdogan (67. Prötsch); Krainz, Sommer, Reiner, Weberbauer, Oberst; Wachter (74. Scherz)

Cashpoint SCR Altach Amateure: Ozegovic (70. Iozzo); Petkovic, Mathias Frick, Pecseli, Sonderegger; Lüchinger, Seeger (74. Wolfinger), Daniel Nussbaumer (77. Dagli), Stefan Umjenovic, Tartarotti; Yanik Frick

USC Eugendorf – FC Mohren Dornbirn 0:3 (0:2)

Sportzentrum Eugendorf, 250 Zuschauer, SR Brugger (T)

Torfolge: 6. 0:1 Alessandro Fiore Tapia, 21. 0:2 Aaron Kircher (Freistoß), 76. 0:3 Alessandro Fiore Tapia

Gelbe Karten: 17. Suppan (Eugendorf), 51. Malin, 74. Tapia (Unsportlichkeit), 76. Domig (alle FCD/alle Foulspiel), 77. Bogosavac (Eugendorf/SR-Kritik)

Gelb-Rote Karte: 42. Suppan (Eugendorf/wiederholtes Foulspiel)

USC Eugendorf: Aumayr; Hofbauer, Ernemann, Manuel Ramspacher, Goiginger; Kopleder (79. Hajrullahu), Suppan, David Ramspacher (62. Bogosavac), Purkrabek (60. Gsenger), Finder; Madlmayr

FC Mohren Dornbirn: Seiwald; Malin, Grujcic, Kühne, Wehinger (70. Spirig); Aaron Kircher, Domig; Mihajlovic, Gurschler, Tapia (78. Kilian Madlener); Carvalho (53. Honeck)

SC Schwaz – SV Grödig 1:2 (0:0)

Stadion Schwaz, 300 Zuschauer, SR Bode (V)

Torfolge: 61. 0:1 Manuel Wildauer (Eigentor), 62. 0:2 Robert Strobl, 90. 1:2 Ronald Gercaliu (Foulelfmeter)

Der Vorarlberger Elias Kircher (Grödig) spielte 90 Minuten

FC Pinzgau/Saalfelden – FC Kufstein 2:2 (0:0)

Sportplatz Bürgerau, 450 Zuschauer, SR Kojadinovic (V)

Torfolge: 52. 0:1 Mathias Treichl, 75. 0:2 Cemal Kaymaz, 88. 1:2 Martynas Düda (Eigentor), 90./+2 2:2 Mario Keil

SAK – SV Wörgl 1:0 (0:0)

Stadion Nonntal, 350 Zuschauer, SR Schedler (V)

Tor: 46. 1:0 Michael Blötzeneder (Foulelfmeter)

Rote Karte: 75. Dejan Kostadinovic (Wörgl/Torraub)

FC Wacker Innsbruck Am. – SV Austria Salzburg 19. April

Tivolistadion, 19 Uhr, SR (V) Hinspiel: 2:2