Pflicht wurde erfüllt

03.04.2017 • 18:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Jean Carlos Theuer erzielte fünf Tore für Wolfurt. Foto: sams
Jean Carlos Theuer erzielte fünf Tore für Wolfurt. Foto: sams

Schwarzach. (VN-jd) Nichts anbrennen ließen Vorarlbergs Rollhockeyclubs zum Auftakt der K.-o.-Phase in der Schweizer Meisterschaft. Im ersten Viertelfinalduell der Nati A wurde der RHC Dornbirn in eigener Halle seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich gegen Uttigen mit 5:2 durch.

Zeitgleich bestätigte der RHC Wolfurt in der Nati B gegen Gipf-Oberfrick die Rangordnung des Grunddurchganges und feierte im ersten Spiel der Ausscheidungsrunde einen 9:3-Heimsieg.

David Rodriguez traf drei Mal für Dornbirn. Foto: VN/DS
David Rodriguez traf drei Mal für Dornbirn. Foto: VN/DS

Rollhockey

Schweizer Nationalliga A 2016/17 Internet: www.rollhockey.ch

Viertelfinale (Best of three), 1. Spiel

RHC Dornbirn – RSC Uttigen 5:2 (2:1)

Tore RHC Dornbirn: Rodriguez Lorenzo 3, Hagspiel 2

2. Spiel: RSC Uttigen – RHC Dorbirn Samstag, 17.15 Uhr

» Das mögliche dritte Spiel würde am 22. 4. (18 Uhr) in Dornbirn stattfinden. Der Sieger trifft im Halbfinale auf den Gewinner des Duells RHC Diessbach gegen RC Biasca.

Schweizer Nationalliga B 2016/17

Viertelfinale (Best of three), 1. Spiel

RHC Wolfurt – RHC Gipf-Oberfrick 9:3 (2:2)

Tore RHC Wolfurt: Theurer 5, Brian Fernandez 2, Jaume Bartés, Wolf je 1

2. Spiel: RHC Gipf-Oberfrick – RHC Wolfurt Samstag, 18 Uhr

» Das mögliche dritte Spiel würde am 22. 4. (18 Uhr) in Wolfurt stattfinden. Der Sieger trifft im Halbfinale auf den Gewinner des Duells RHC Vordemwald gegen Jet RC Genéve.