Stuttgart hofft auf Geldquelle

Stuttgart. Mit dem Verkauf von Anteilen will der VfB Stuttgart 100 Mill. Euro einnehmen. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 1. Juni 2017 soll über die notwendige Ausgliederung einer AG abgestimmt werden. Laut Präsdent Wolfgang Dietrich sollen in den kommenden Jahren maximal 24,9 Pr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.