Hoffenheim bringt die Bayern zu Fall

04.04.2017 • 20:53 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Hoffenheims Andrej Kramaric ist kaum einzufangen. Der Kroate erzielte den Siegtreffer im Bundesligaschlager gegen den FC Bayern. Foto: afp
Hoffenheims Andrej Kramaric ist kaum einzufangen. Der Kroate erzielte den Siegtreffer im Bundesligaschlager gegen den FC Bayern. Foto: afp

Nagelsmänner deckten vor dem CL-Kracher gegen Real Münchner Schwächen auf.

Schwarzach. Mit fulminantem Fußball hat Hoffenheim den FC Bayern zu Fall gebracht. Andrej Kramaric traf für die Kraichgauer, die ihren Premierensieg gegen die Münchner feierten und damit zu Hause weiter ungeschlagen sind – 14 Spiele, Klubrekord. Für den FCB, der es am Samstag mit Dortmund und vier Tage später im Hinspiel der Champions League mit Real Madrid zu tun bekommt, traf Toptorjäger Robert Lewandowski (45.) nur die Latte. Hoffenheim untermauerte mit dem Sieg eigene CL-Ambitionen und bestach vor allem durch attraktives Offensivspiel. Auf der anderen Seite hatte Bayern-Coach Carlo Ancelotti sein Team angesichts von neun Partien im April und den bevorstehenden Krachern kräftig umgekrempelt und Spieler wie Lahm oder Thiago geschont.

Zumindest für einen Tag hat Hannover 96 die Tabellenführung in der zweiten deutschen Bundesliga übernommen. Dank Martin Harnik, der mit seinem 18. Saisontor den 1:0-Sieg über Nürnberg fixierte. Bei den Franken fehlte weiter der verletzte Abwehrchef Georg Margreitter.

Matchwinner Martin Harnik bejubelt seinen Treffer. Foto: gepa
Matchwinner Martin Harnik bejubelt seinen Treffer. Foto: gepa

Fußball, Deutschland – Bundesliga

Internet: www.bundesliga.de

27. Spieltag

TSG 1899 Hoffenheim – FC Bayern München 1:0 (1:0)

30.150 Zuschauer (ausverkauft). Tor: 21. 1:0 Kramaric

Beim FC Bayern wurde David Alaba in der 75. Minute ausgewechselt.

Borussia Dortmund – Hamburger SV 3:0 (1:0)

81.360 Zuschauer (ausverkauft). Torfolge: 13. 1:0 Castro, 81. 2:0 Kagawa, 90./+ 2 3:0 Aubameyang

Bei Hamburg wurde Michael Gregoritsch in der 60. Minute ausgewechselt.

1. FC Köln – Eintracht Frankfurt 1:0 (0:0)

49.300 Zuschauer. Tor: 53. 1:0 Jojic

Trainer in Köln ist Peter Stöger. Bei Frankfurt saß Torhüter Heinz Lindner auf der Ersatzbank.

SV Werder Bremen – FC Schalke 04 3:0 (1:0)

42.100 Zuschauer (ausverkauft). Torfolge: 24. 1:0 Gebre Selassie, 75. 2:0 Kruse (Foulelfmeter), 80. 3:0 Eggestein

Bei Bremen zählte Zlatko Junuzovic, der durchspielte, zu den Besten im Team, auch Florian Grillitsch war 90 Minuten im Einsatz und Florian Kainz in der 89. Minute eingewechselt. Bei Schalke war Alessandro Schöpf, mit der Beste im Team, über die volle Distanz im Einsatz, Guido Burgstaller wurde in der 89. Minute ausgewechselt.

Borussia Mönchengladbach – Hertha BSC Berlin heute

FSV Mainz 05 – RB Leipzig heute

VfL Wolfsburg – SC Freiburg heute

FC Augsburg – FC Ingolstadt 04 heute

SV Darmstadt 98 – Bayer 04 Leverkusen heute

Tabelle

 1. FC Bayern München 27 20 5 2 67:14 + 53 65

 2. RB Leipzig 26 16 4 6 47:28 + 19 52

 3. TSG 1899 Hoffenheim 27 13 12 2 50:26 + 24 51

 4. Borussia Dortmund 27 14 8 5 58:28 + 30 50

 5. 1. FC Köln 27 10 10 7 39:31 +  8 40

 6. Hertha BSC Berlin 26 12 4 9 35:33 +  2 40

 7. Eintracht Frankfurt 27 10 7 10 26:28 –  2 37

 8. SC Freiburg 26 10 5 11 34:47 – 13 35

 9. FC Schalke 04 27 9 7 11 33:31 +  2 34

10. Borussia Mönchengladbach 26 9 6 11 30:34 –  4 33

11. Bayer 04 Leverkusen 26 9 5 12 40:43 –  3 32

12. SV Werder Bremen 27 10 5 12 42:46 –  4 35

13. VfL Wolfsburg 26 8 6 12 26:37 – 11 30

14. Hamburger SV 27 8 6 13 26:50 – 24 30

15. FSV Mainz 05 26 8 5 13 34:43 -  9 29

16. FC Augsburg 26 7 8 11 24:40 – 16 29

17. FC Ingolstadt 04 26 6 4 16 25:43 – 18 22

18. SV Darmstadt 98 26 4 3 19 17:51 – 34 15

28. Spieltag (7./8./9. April): Frankfurt – Bremen (Freitag, 20.30 Uhr), Hamburger SV – Hoffenheim, Freiburg – Mainz, Leipzig – Leverkusen, Schalke – Wolfsburg, Köln – Mönchengladbach (alle Samstag, 15.30 Uhr), FC Bayern – Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr), Hertha BSC – Augsburg (Sonntag, 15.30 Uhr), Ingolstadt – Darmstadt (Sonntag, 17.30 Uhr)

Torschützenliste: 25 Pierre-Emerick Aubameyang B. Dortmund

24 Robert Lewandowski Bayern München

22 Anthony Modeste 1. FC Köln