Wiesberger durfte hoffen

Bernd Wiesberger: Kalt war es am zweiten Tag in Augusta. Foto: apa

Bernd Wiesberger: Kalt war es am zweiten Tag in Augusta. Foto: apa

Aufholjagd auf der zweiten Runde in Augusta, starker Wind erschwerte Spiel.

augusta. Bernd Wiesberger hat nach einer Par-Runde beste Chancen, beim Golf-Masters in Augusta auch beim dritten Antreten den Cut zu schaffen. Der Burgenländer, der früh gestartet war, hielt nach seinem Auftakt mit 77 Schlägen bei einem Gesamtscore von fünf über Par. Falls der störende Wind auch am

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.