Sprintsieg für Van Avermaet – Brändle nach Sturz nicht im Ziel

Der belgische Topfavorit Greg van Avermaet (l.) hat am Palmsonntag die 115. Austragung des Rad-Klassikers von Paris nach Roubaix gewonnen. Nach 257 Kilomtern, 55 davon über das gefürchtete Kopfsteinpflaster, setzte sich der 31-jährige Olympiasieger im Sprint auf der offenen Rennbahn in Roubaix vor d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.