Der ÖEHV-Kader für die WM nimmt Konturen an

Sport / 10.04.2017 • 18:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

35 Spieler treffen sich zum letzten Trainingslager in Innsbruck.

Innsbruck. (VN-ko) 35 Spieler rücken diese Woche zum vierten Teil der Vorbereitung für die Eishockey-WM (ab 21. April) in Innsbruck ein. Ab Mittwoch sind auch die Finalisten der Erste-Bank-Liga-Punktejagd David Madlener, Manuel Ganahl, Martin Schumnig, Christoph Duller, Steven Strong, Marco Brucker, Thomas Hundertpfund und David Kickert sowie die Legionäre Konstantin Komarek und Lukas Haudum dabei. Das rot-weiß-rote Duo schied mit Malmö im Halbfinale der schwedischen Meisterschaft nach einer 2:4-Niederlage mit 1:4 in der Serie gegen HV 71 Jönköping aus. Haudum erzielte zu Beginn des zweiten Drittels den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (22.).

Zehn Vorarlberger stehen aktuell im Kader, noch vor den beiden Länderspielen gegen Italien muss Teamchef Roger Bader erstmals aussortieren. „Nach den Italien-Partien kennen wir dann unseren WM-Kader.“