Pattstellung im Titelrennen

10.04.2017 • 20:02 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Martin Kempter holte vier Siege in der Heim-Doppelrunde. Foto: steurer
Martin Kempter holte vier Siege in der Heim-Doppelrunde. Foto: steurer

CAP Hörbranz wahrt mit zwei Heimsiegen Chance auf Gold in der 1. Billard-Bundesliga.

Hörbranz. (VN-jd) Zwei Runden vor Ende der 1. Billard-Bundesliga bleibt der Kampf um den Meisterpokal eine Sache von zwei Teams. Nach klaren Erfolgen in der letzten Heim-Doppelrunde über Pools Graz (7:1) und Nachzügler Gleisdorf (8:0) hat der Club Austria Pool (CAP) Hörbranz die Chance auf den zweiten Titelgewinn in der Vereinsgeschichte gewahrt. Die Equipe aus der Leiblachtalgemeinde liegt punktegleich mit Leader Wr. Neustadt auf dem zweiten Rang der Zwischenwertung. Der mit Spannung erwartete Showdown um den Jubiläumstitel fällt in der letzten Sammelrunde, die am 5./6. Mai in Wals ausgetragen wird. Dabei kommt es zum direkten Duell zwischen Wr. Neustadt und Hörbranz.

Billard

Bundesliga 2016/17 Internet: www.oepbv.at

11./12. Runde

CAP Hörbranz – Pools Graz 7:1

14/1: Andreas Österle – Klaus Puntigam 100:51, 9er Ball: Martin Kempter – Markus Andrijanic 9:2, 14/1: Dominik Gradisnik – Michael Hütter 100:44, 9er Ball: Thomas Knittel – Raoul Reichegger 9:7, 8er Ball: Österle – Andrijanic 7:5, 10er Ball: Kempter – Hütter 7:4, 8er Ball: Gradisnik – Reichegger 5:7, 10er Ball: Knittel – Puntigam 7:1.

CAP Hörbranz – BC Gleisdorf 8:0

14/1: Andreas Österle – Rene Jahrbacher 100:89, 9er Ball: Martin Kempter – Amin Omanovic 9:3, 14/1: Dominik Gradisnik – Steve Hassler 100:82, 9er Ball: Thomas Knittel – Herbert Lammer 9:2, 8er Ball: Österle – Jahrbacher 7:2, 10er Ball: Kempter – Lammer 7:3, 8er Ball: Gradisnik – Hassler 7:2, 10er Ball: Knittel – Omanovic 7:1.

Tabelle

1. BC Wr. Neustadt 12 11 0 1 74:25 +49 32

2. CAP Hörbranz 12 11 0 1 72:25 +47 32

3. PBC Billardtempel Linz 12 9 0 3 71:27 +44 29

4. PBC Wolfsberg 12 6 0 6 53:44 +9 17

5. BSV Graz 12 4 0 8 44:54 -10 14

6. Pools Graz 12 4 0 8 37:59 -22 12

7. BC Gleisdorf 12 3 0 8 29:68 -39 8

8. Poolplayers Pinkafeld 12 0 0 12 9:87 -78 0

Das Restprogramm: CAP Hörbranz – BC Wr. Neustadt*, CAP Hörbranz – Poolplayers Pinkafeld*

Erklärung: *… als Sammelrunde am 6./7. 5. in Salzburg-Wals.

Regionalliga West Österreich 2016/17

11./12. Runde

BSV Break Feldkirch – BV Viking Vöcklabruck 2:6

14/1: Andreas Heim – Markus Gerhart 75:100, 9er Ball: Daniel Kos­tanjevic – Markus Löckher 9:7, 14/1: Patrick Nagelschmied – Markus Weichhart 17:100, 9er Ball: Seyfettin Atila – Christian Reiter 6:9, 8er Ball: Nagelschmied – Gerhart 7:1, 10er Ball: Heim – Löckher 5:7, 8er Ball: Atila – Reiter 3:7, 10er Ball: Kostanjevic – Weichhart 5:7.

BSV Break Feldkirch – PBC Kremstal 0:8

14/1: Andreas Heim – Michael Felder 58:100, 9er Ball: Daniel Kostanjevic – Jochen Bichler 7:9, 14/1: Seyfettin Atila – Peter Niemetz 69:100, 9er Ball: Patrick Nagelschmied – Thomas Husnik 2:9, 8er Ball: Nagelschmied – Bichler 3:7, 10er Ball: Heim – Felder 0:7, 8er Ball: Atila – Husnik 6:7, 10er Ball: Kostanjevic – Niemetz 0:7.

Tabelle

1. PBC Salzburg-Wals 12 10 0 2 64:32 +32 30

2. PBC Kremstal 12 9 0 3 61:40 +21 26

3. BC ASKÖ Taxenbach 12 8 0 4 60:37 +23 25

4. BV Viking Vöcklabruck 12 7 0 5 54:45 +9 20

5. PBC Imst 12 7 0 5 49:48 +1 20

6. BC Schaan 12 5 0 7 46:53 -7 14

7. SBC Inzing 12 1 0 11 33:63 -30 5

8. BSV Break Feldkirch 12 1 0 11 24:73 -49 4

Das Restprogramm: SBC Inzing – BSV Break Feldkirch*, PBC Imst – BSV Break Feldkirch*

Erklärung: *… als Sammelrunde am 6./7. 5. in Salzburg-Wals.