Play-off-Phase in Tschechien

10.04.2017 • 18:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Prag. Genauso wie die österreichische Fußball-Bundesliga wird auch die tschechische Meisterschaft zukünftig mit neuem Modus gespielt. Auf einen Abschnitt mit Ligaspielen, allerdings nunmehr ohne Rückrunde, folgt künftig eine Play-off-Phase.

In der neuen Phase spielen die sechs Erstplatzierten jeder gegen jeden um den Titel. Die Teams auf den Rängen sieben bis zehn kämpfen getrennt um eine zweite Chance auf die Europa-League-Qualifikation. Zwischen den Teams auf den Plätzen elf bis 16 geht es um den Klassenerhalt. Die Änderungen gelten ab der Saison 2018/19. Begründet wurde der Schritt damit, dass bei dem seit 1993/94 gespielten System die Entscheidung über den Titel früh fallen kann.