Schockstarre nach Explosionen

Hektisches Treiben herrschte rund um den Dortmunder Mannschaftsbus, während die BVB-Spieler noch miteinander diskutierten. Im Stadion selbst blieb alles ruhig und die Fans verließen geordnet die Arena. Fotos: ap/3, gepa

Hektisches Treiben herrschte rund um den Dortmunder Mannschaftsbus, während die BVB-Spieler noch miteinander diskutierten. Im Stadion selbst blieb alles ruhig und die Fans verließen geordnet die Arena. Fotos: ap/3, gepa

Spielabsage statt Fußballfest. Drei Sprengsätze explodierten am Mannschaftsbus von Borussia Dortmund.

Dortmund. Es ist eine gespenstische Szenerie. Als um viertel vor neun Uhr eigentlich die Champions-League-Hymne im Dortmunder Fußball-Tempel erklingen soll, stehen die BVB-Profis sichtlich geschockt neun Kilometer entfernt vor ihrem Teambus. Immer wieder greifen die Spieler am Mannschaftshotel L‘Arr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.