Für Frauenlaufsport auf die Barrikaden

von Marlies Mohr
Nach zwei Meilen versuchte Renndirektor Jock Semple Kathrine Switzer die Startnummer abzureißen. Allerdings wurde der Übeltäter von Switzer´s Freund, dem ehemaligen Footballer Tom Miller (Startnummer 390) weggecheckt und Switzer kam nach 4:20 Stunden ins Ziel.  Fotos: Hagen Hopkins

Nach zwei Meilen versuchte Renndirektor Jock Semple Kathrine Switzer die Startnummer abzureißen. Allerdings wurde der Übeltäter von Switzer´s Freund, dem ehemaligen Footballer Tom Miller (Startnummer 390) weggecheckt und Switzer kam nach 4:20 Stunden ins Ziel. Fotos: Hagen Hopkins

Kathrine Switzer sorgte beim Boston-Marathon 1967 für Schlagzeilen. Heuer startet sie beim Bodensee-Frauenlauf.

Bregenz. (VN-mm) Kathrine Switzer: Ihr Name ist untrennbar mit dem Boston-Marathon verbunden. Am 19. April 1967 probte die in Amberg als Tochter eines Majors der United States Army in Deutschland zur Welt Gekommene mit gerade einmal 20 Jahren den Aufstand gegen einen damals noch männerdominierten La

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.