Österreich testet gegen die A-Nation Italien

Sport / 14.04.2017 • 19:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Letzte Bewährungsproben vor der B-WM in der Ukraine.

Innsbruck. Österreichs Eishockey-Nationalteam kann bei der B-WM in Kiew definitiv nicht auf Spieler aus der NHL zurückgreifen. Auch Stürmerstar Thomas Vanek sagte ab, der 32-jährige hat für die kommende Saison noch keinen Vertrag.

ÖEHV-Teamchef Roger Bader bereitet sich mit 28 Mann in Tirol auf die WM vor. KAC-Stürmer Manuel Ganahl fehlt vorerst noch wegen einer Augenverletzung, die einer ärztlichen Versorgung bedurfte.

Die beiden letzten WM-Testspiele absolviert Österreich am Sonntag (18 Uhr) zuerst auswärts in Neumarkt in Südtirol, am Montag (16.00 Uhr/live ORF Sport +) in Innsbruck. Nach dem Innsbruck-Spiel will Bader seinen Kader auf jene 25 Mann reduzieren, die die Reise in die Ukraine antreten sollen.