Vettel schnell, aber nicht sorgenfrei

Wer sein Auto liebt, der schiebt. Sebastian Vettels Ferrari blieb im Training mit einem Kurzschluss liegen. Foto: ap

Wer sein Auto liebt, der schiebt. Sebastian Vettels Ferrari blieb im Training mit einem Kurzschluss liegen. Foto: ap

Bestzeit, aber auch Probleme am ersten Trainingstag – Hamilton nur Fünfter.

Sakhir. Technische Probleme an seinem Ferrari haben Sebastian Vettel im freien Training zum Großen Preis von Bahrain am Sonntag (17 Uhr) nur kurz ausgebremst. Der 29-Jährige fuhr bei Temperaturen von über 30 Grad in der Wüste von Sakhir in 1:31,310 Minuten die schnellste Zeit und distanzierte seinen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.