Bei Altach muss sich einiges ändern

Die Rapidler Maximilian Wöber und Torhüter Tobias Knoflach stören Altachs Nicolas Brice Moumi Ngamaleu mit Erfolg am Torschussversuch. Fotos: apa/2

Die Rapidler Maximilian Wöber und Torhüter Tobias Knoflach stören Altachs Nicolas Brice Moumi Ngamaleu mit Erfolg am Torschussversuch. Fotos: apa/2

Europa vor Augen, geht bei Altach nichts mehr. Die VN betrieben Ur­sachenforschung.

Wien. Die gute Nachricht zuerst. Altach ist auch nach der 0:3-Niederlage in Hütteldorf noch voll im Europacuprennen. Zwar ist man auf Platz vier abgerutscht. Auf den Zweiten Sturm Graz fehlt aber nur ein Punkt. Die schlechte Nachricht: Wenn man so weiterspielt wie jetzt, braucht man sich darüber kei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.