Zitz und Rossi mit Siegtoren

17.04.2017 • 20:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bled. (VN-ko) Österreichs Unter-18-Nationalteam überraschte bei der Eishockey-WM, Division I, in Bled mit zwei Startsiegen. Gegen Polen, dem man in den Testspielen zweimal deutlich unterlegen war, gab es einen 3:2-Erfolg in der Verlängerung. Goldtorschütze war der Dornbirner Marcel Zitz. Beim 4:3 über Slowenien traf der 15-jährige Marco Rossi, jüngster Akteur des Turniers, gleich zwei Mal.

Eishockey

U-18-WM, Division I, Gruppe B in Bled (Slo)

Am Samstag spielten

Polen – Österreich 2:3 n. V. (0:0, 2:2, 0:0)

Tore: 25. 0:1 Peskoller, 37. 1:1 Wysocki, 37. 2:1 Kiedewicz, 40. 2:2 Tröthan (4:5), 62, 2:3 Zitz

Italien – Ukraine 2:4 (0:1, 2:0, 0:3)

Slowenien – Japan 10:0 (5:0, 1:0, 3:0)

Am Sonntag spielten

Österreich – Slowenien 4:3 (2:1, 0:2, 2:0)

Torfolge: 7. 1:0 Rossi, 9. 1:1 Tislar, 15. 2:1 Maier, 25. 2:2 Drozg, 40. 2:3 KApel, 44. 3:3 Baumgartner, 54. 4:3 Rossi

Ukraine – Polen 3:2 n. V. (0:2, 2:0, 0:0)

Japan – Italien 5:4 n. V. (2:2,0:0, 2:2)

Tabelle

1. Ukraine 2 1 1 0 0 7: 4 5

2. Österreich 2 1 1 0 0 7: 5 5

3. Slowenien 2 1 0 0 1 13: 4 3

4. Polen 2 0 0 2 0 4: 6 2

5. Japan 2 0 1 0 1 5:14 2

6. Italien 2 0 0 1 1 6: 9 1

Heute spielen

Österreich – Italien 20.00 Uhr