Neuer muss nicht operiert werden

20.04.2017 • 18:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München. Bayern-Torhüter Manuel Neuer muss wegen seiner Fußverletzung nicht operiert werden. Zwar hat sich die erste Diagnose einer Knochenfraktur im linken Mittelfuß bestätigt, die Verletzung könne jedoch konservativ behandelt werden. Die Saison aber ist für den 31-jährigen Torhüter des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München beendet. Der Teamkollege von David Alaba hatte sich im CL-Spiel in Madrid gegen Real verletzt.