Scharapowa mit wenig Hoffnung auf Paris-Start

20.04.2017 • 20:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Will eine Wildcard für Paris: Maria Scharapowa.  Foto: ap
Will eine Wildcard für Paris: Maria Scharapowa. Foto: ap

PAris. Nach einer 15 Monate langen Sperre wegen Dopings muss Maria Scharapowa um die Teilnahme am French Open in Paris (ab 28. Mai) bangen. Die ehemalige Weltranglistenerste hofft auf eine Wildcard. Bernard Giu­dicelli, Präsident des französischen Verbandes, macht Scharapowa keine Hoffnungen. „Die Integrität ist eines unserer großen Anliegen.“