Weber geht als Leader in den EC-Härtetest

Sport / 20.04.2017 • 20:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Robert Weber hält in dieser Saison bei 167 Ligatoren. GEPA
Robert Weber hält in dieser Saison bei 167 Ligatoren. GEPA

Magdeburg. (VN-jd) Mit vier Treffern beim 27:26-Arbeitssieg gegen Nachzügler Stuttgart hat Robert Weber die Führung in der Torschützenliste der 1. deutschen Handball-Bundesliga gefestigt. Der SC-Magdeburg-Goalgetter hält bei 167 Toren, erster Verfolger des 31-jährigen Harders bleibt der Isländer Gudjon Valur Sigurdsson mit neun Toren Abstand. Am Wochenende geht es für Weber und Co. um den Einzug ins Final-Four-Turnier des EHF-Cups (20./21. Mai) in Göppingen. Gegner im Viertelfinale ist Anaitasuna aus Spanien. Das Hinspiel steigt am Sonntag in Pamplona, das Rückspiel am 29. April in Magdeburg.