Die Rangers holten sich den ersten Matchpuck

21.04.2017 • 20:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Mika Zibanejad feiert den Siegtreffer für die Rangers. Foto: ap
Mika Zibanejad feiert den Siegtreffer für die Rangers. Foto: ap

Montreal. Die New York Rangers mit dem Villacher Eishockey-Stürmer Michael Grabner sind in der ersten Play-off-Runde der National Hockey League gegen die Montreal Canadiens in Führung gegangen. Die Rangers feierten in Montreal einen 3:2-Sieg nach Verlängerung und liegen in der „best of seven“-Serie mit 3:2 voran. Heute können sie im Madison Square Garden den Aufstieg fixieren. Matchwinner war Mika Zibanejad. Er entschied in der 15. Minute der Verlängerung die Partie.