Persönliche Bestmarke für Männersdorfer

21.04.2017 • 18:07 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
EM-Debütantin Marlies Männersdorfer. Foto: ÖFT/Minikus
EM-Debütantin Marlies Männersdorfer. Foto: ÖFT/Minikus

HLSZ-Sportsoldatin erreicht 47,791 Punkte bei Kunsturn-EM.

Cluj Napaco. (VN-jd) Nach Rang 23 im Team bei der WM-Premiere 2015 in Glasgow durfte sich Kunstturnerin Marlies Männersdorfer nun bei ihrem ersten Antreten bei kontinentalen Titelkämpfen übe den nächsten Schritt in Richtung erweiterte europäische Spitze freuen. Mit einer persönlichen Bestmarke von 47,791 Punkten erreichte die 19-jährige HLSZ-Sportsoldatin beim Championat im rumänischen Cluj Napaco den 48. Platz im Mehrkampf unter 106 Starterinnen aus 35 Nationen. „Mein Weg stimmt, ich bin mit meiner Leistung zufrieden und jetzt heißt es trainieren, um bei der WM im Oktober in Montreal ein noch besseres Resultat zu erzielen“, betonte die TS-Jahn-Lustenau-Sportlerin.

Beste Geräteplatzierung war der 38. Rang mit 12,225 Punkten am Boden. Beim Sprung (13,0 Punkte) und am Stufenbarren (11,366) gab es die Ränge 55 und 56 und am Schwebebalken gab es für 11,2 Zähler Platz 61 bei über 100 Starterinnen pro Gerät.