Schrecksekunde für Büchel

21.04.2017 • 19:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Wurde ohnmächtig: Liechtensteins Teamspieler Marcel Büchel. gepa
Wurde ohnmächtig: Liechtensteins Teamspieler Marcel Büchel. gepa

Empoli. Zuletzt hatte er wieder in der Stammelf Fuß gefasst, in den letzten drei Spielen war er jeweils drei Viertel der Spielzeit im Einsatz. Doch vor dem sonntägigen Auswärtsspiel beim AC Milan gab es für Marcel Büchel eine Schrecksekunde. Während des Freitagtrainings brach der Feldkircher auf dem Spielfeld zusammen. Die Spieler riefen den Notarzt, der trotz der schnellen Erholung des 26-Jährigen eine Kontrolle im Spital anordnete. Büchel war nach einem epileptischen Anfall kurz ohnmächtig geworden. Damit dürfte er dem toskanischen Klub für das Spiel in Mailand wohl fehlen.